Kajak Aktiv

„Weihnachtspaddeln“ zum Lankenauer Höft 2016

„Weihnachtspaddeln“ zum Lankenauer Höft 2016

Die Idee zu dieser Tour kam ganz spontan und recht kurzfristig, trotzdem fanden sich 16 Paddler am Samstag beim Bootshaus ein, um zum Lankenauer Höft zu paddeln. Dort wollten wir einkehren und gemütlich Mittag essen. Die Tide war mit uns, was in dem oberen Bereich der Unterweser zwar nicht unbedingt erforderlich ist, aber durchaus gern als Unterstützung genommen wird. So waren wir dann auch nach weniger als 1.5h an unserem Ziel. Mit gutem Teamwork war auch das Aussteigen und Boote transportieren gut zu bewältigen, an dem dortigen Steg kann nämlich immer nur einer zur Zeit aussteigen.

Wie bereits bekannt ist, wird das Lokal Lankenauer Höft geschlossen und so war das gut bürgerliche Essen für uns wohl ein einmaliges Ereignis, denn leider war niemand von uns schon früher mal auf die Idee gekommen, zum Lankenauer Höft zu paddeln und dort einzukehren, warum eigentlich nicht?

Die Tide war gekippt als wir um 14.30 Uhr auf dem Wasser gingen. Die Strömung war allerdings kaum wahrnehmbar und so dauerte die Heimfahrt etwas länger als der Hinweg. An der DGzRS Zentrale legten wir eine kurze Pause ein, denn dort war die Vorbereitung zur Taufe von SK36 im Gange. Kurze Zeit später hieß der Kreuzer „Berlin“ und das Beiboot „Steppke“. Beide werden in Laboe stationiert.

Kurz vor Sonnenuntergang erreichten wir das Bootshaus, eine schöne Wintertour war zu Ende. Wo fahren wir im kommenden Jahr hin, wenn das Lokal am Lankenauer Höft nicht mehr gibt?

Detlev Kalter

Fotos: Martin Schoneberg