Kajak Aktiv

Steinhuder Meer

Steinhuder Meer

Eigentlich wollten wir zum Abzelten nach Spiekeroog fahren. Allerdings waren Starkwind und ergiebiger Regen angesagt. Nach den vielen Touren bei sehr „sportlichen Bedingungen“ hatten wir uns auf schönes, ruhiges Wochenende auf Spiekeroog, so wie im vergangenen Jahr, gefreut.

Also umdisponieren: für Sonntag war gutes Wetter angekündigt, die Tide passten nicht recht für eine Tagestour und so entschlossen wir uns zu einer Rundfahrt auf dem Steinhuder Meer, immerhin auch ein „Meer“. Herrliches Wetter, Sonne und der Wind blies mit 3-4bf, also eigentlich ideal zum Segeln. Trotzdem waren nicht so gar viele Segler auf dem Wasser und wir konnten unbeschwert paddeln. Mit Rückenwind und einer leichten Schiebewelle paddelten wir vom DKV Platz in Mardorf in nordwestliche Richtung. Erste Attraktion war die Posttonne auf die wir eher zufällig stießen. Schade, niemand hatte ein Poststück zum Einwerfen dabei. Sehr nett war auch unser Pausenplatz auf der Badeinsel vor Steinhude, so konnten wir den ja nicht gerade attraktiven Ort mit dem Charme der 60ger umgehen.

Nun mussten wir gegen Wind weiterpaddeln, der aber hatte nachgelassen, sodass wir insgesamt eine wirkliche „Sweet Honey Tour“ erleben durften. Nach der großräumigen Umrundung der Festung Wilhelmstein wehte der Wind wieder von hinten und blies uns flott zu unserer Einsatzstelle zurück.

Uns hat dieser Paddeltag einmal mehr gut gefallen.

Detlev Kalter

Fotos: Detlev Kalter