Kajak Aktiv

Baltrum

Wintertour auf der Wümme

Paddeln und Kuchen

Schon lange wollten wir Udo`s Idee, einmal nach dem Paddeln in Prüser`s Gasthaus das Kuchenbuffet auszuprobieren, umsetzen. Als Fahrstrecke bot sich die Wümme von Rotenburg nach Hellwege an.

Wir hatten wieder mal Glück mit dem Wetter, wie schon vor zwei Wochen herrschten am Sonntag Temperaturen von knapp über null Grad und strahlender Sonnenschein. Ein Zwischenhoch bereitete uns dieses Geschenk. Eine „echte“ Wintertour wurde es aber dann doch nicht, jedenfalls nicht im Vergleich mit der Fahrt auf gleicher Strecke am 30.12.2010, von der ihr einige Vergleichsbilder in der Fotostrecke findet.

Die Renaturierung der Wümme hat einen weiteren Fortschritt gebracht. Das Klappenwehr Unterstedt bei Kilometer 33,6 ist zurück gebaut worden. Das dort früher notwendige Umtragen entfällt. Stattdessen bringt ein sportlicher Schwall uns Paddlern Abwechslung. Auch sonst gab es kaum nennenswerte Hindernisse und eine flotte Strömung brachte uns flott voran. Mit 9 Booten waren wir eine relativ große Gruppe und freuten uns, die freie Fahrt genießen zu können. Kurz vor unserem Ziel Hellwege mussten wir doch noch ein Wehr umtragen. Eine Befahrung stuften wir als zu riskant ein, da ein erheblicher Rücklauf hinter dem Wehr vorhanden war. Sicherheit geht vor: im Zweifelsfall wird immer umtragen.

Nachdem die Boote verladen waren, ging es endlich zum Kuchenbuffet. Dagmar und Udo waren nach Ahausen und zurück gewandert und gesellten nun sich zu uns. In interessanter Runde stillten wir unseren angepaddelten und angewanderten Hunger. Das Motto „all you can eat“ wurde ernst genommen, die Spitzenesserin brachte es immerhin auf 8, allerdings schmal geschnittene, Tortenstücke. Meinen Respekt für diese Leistung! Gut aber, dass nicht jeder Paddeltag einen solchen Ausklang hat…

Detlev Kalter

Fotos: Detlev Kalter