Kajak Aktiv

Baltrum

Himmelfahrt Seekajak Treffen und mehr

Weil es uns im letzten Jahr so gut gefallen hatte, starteten wir schon am Wochenende vor Himmelfahrt zu unserer ersten Fahrt nach Spiekeroog. Am Samstagmittag ging es los mit einem leckeren Geburtstagsessen bei der Fischereigenossenschaft in Neuharlingersiel und mit unseren neuen Trockenanzügen. Dann wie immer: Boote gepackt, gestopft, getragen.

Auf dem Wasser eine Premiere, wir paddelten das erste Mal ohne Fahrtenleiter nach Spiekeroog. Das Wetter war warm, ruhig und auch sonnig und mit wenigen Diskussionsstops spülte uns das ablaufende Wasser bequem an den Strand beim Zeltplatz. Schnell trugen wir das Gepäck über die Düne und bauten die Zelte auf.

Das große Mannschaftszelt hatten wir mit der Fähre geschickt und es kam schon am selben Abend am Zeltplatz an. Alle Abende konnten wir gemütlich und warm darin kochen und klönen.

Die nächsten zwei Tage hatten wir sehr stürmisches Wetter und wir wanderten zur Ostspitze. Im Wind war schon das Laufen anstrengend. Das Wrack war gerade sehr gut zu sehen.

Während der ganzen Woche wehte es mit mindestens Stärke 4 und in Böen viel mehr. Da konnten wir gut Stützen üben und etwas Brandung fahren bis Alle im Wasser lagen.

Ab Mittwochabend wurde es geschäftig und der Zeltplatz füllte sich schnell mit den kleinen Zelten der Paddler. Trotz der schlechten Wetter Prognosen lagen schließlich über 150 Kajaks am Strand.

Es ist jedes Mal wieder schön, sich auf Spiekeroog zu treffen und es gab genug sonnige Momente in denen wir bei Lars im Garten sitzen und Kaffeetrinken konnten.

Sabine Schröter

Fotos: Svend Linder und Sabine Schröter